Willkommen beim NABU Grafschaft Bentheim

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Die NABU Kreisgruppe Grafschaft Bentheim setzt sich vor Ort für diese Ziele ein. Ihre Ansprechpartner finden sie hier.

Klasse 7 b des Gynasiums Emlichheim übergibt eine Spende an die NABU Kreisgruppe Grafschaft Bentheim

Die Klasse 7b des Gymnasiums Emlichheim hat der NABU Kreisgruppe Grafschaft Bentheim, gleich zu Beginn des neuen Schuljahres, eine Spende in Höhe von 239,53 € übergeben. Am „Saturdays for future“, der am 4. Mai in Emlichheim stattgefunden hatte und an dessen Organisation die Klasse 7b maßgeblich beteiligt gewesen war, konnten die Schülerinnen und Schüler gespendete MioMio-Getränke verkaufen und so den Erlös einem gutem Umweltzweck spenden. Eine vorbildliche und engagierte Leistung der Klasse 7b, die sich nun zusammen mit der ganzen Schulgemeinschft an einem Spatzennistkasten (Spatzenhotel) erfreuen kann, welches Gerd Busmann, 1. Vorsitzender der NABU Kreisgruppe Grafschaft Bentheim, den Schüler als Geschenk mitgebracht hat. Der NABU bedankt sich ganz herzlich bei allen Schülern und ihren Lehrern für dieses Engagement.

 

Insektenrückgang stoppen

               Foto: Gerd Butke

Insekten spielen eine wichtige Rolle in der Natur. Als Bestäuber für viele Pflanzen oder als Nahrung für verschiedene Tiere wie Igel oder Vögel. Doch sie sind nicht nur nützlich, sondern sind auch schöne und faszinierende Tiere, die es zu entdecken lohnt, und die dem Garten eine lebendige Vielfalt schenken.

Wer Insekten unterstützen und ihnen im Garten einen Rückzugsort bieten möchte, kann dies mit der richtigen Pflanzenauswahl, einigen nützlichen Elementen und viel Geduld tun. Auf diesen Seiten geben wir jede Menge konkrete Tipps, wie man die kleinen Nützlinge in den eigenen Garten locken kann: siehe hier

Naturgärten

Ein privater Beitrag zum Artenschutz

In unseren modernen, sterilen Hausgärten finden viele Tiere keine Lebensräume mehr.

Jeder Gartenbesitzer kann helfen.

Weitere Informationen: hier

Zu viel Gülle in der Grafschaft Bentheim

Der Rückgang der Artenvielfalt ist mittlerweile bei vielen Bürgern angekommen. In zahlreichen Gesprächen, Telefonaten und E-Mails teilen besorgte Bürger regelmäßig dem NABU ihre Sorgen über den Artenrückgang mit. Hierfür werden insbesondere Massentierhaltung und Monokulturen verantwortlich gemacht. Gülle ist dabei ein richtiges Reizthema geworden.

Weitere Informationen: siehe hier

114 Euro zahlt jeder EU-Bürger für eine verfehlte Agrarpolitik

58 Milliarden Euro zahlen wir jährlich für Agrarsubventionen. Das sind 114 Euro pro EU-Bürger. Doch nur ein Bruchteil davon fließt an Landwirte für Maßnahmen, die Vögel und Insekten retten. Das muss sich jetzt ändern – mit einer Reform der EU-Agrarpolitik!

Unterstützen Sie die NABU Kampange und schreiben Sie, was mit Ihren 114 € geschehen soll.

Informationen zur Mitmachaktion: siehe hier

Feldlerche ist Vogel des Jahres 2019

                  Foto: Armin Siemering

Der NABU und sein bayrischer Partner LBV, Landesverband für Vogelschutz haben die Feldlerche zum Vogel des jahres 2019 gewählt.

Weitere Informationen: siehe hier

NABU Naturfotografen zeigen Fotos im Tierpark Nordhorn

Die Fotogruppe „ NABU Naturfotografen“ hat sich 2015 aus naturbegeisterten Fotografen des NABU Grafschaft Bentheim gegründet. In ihrer neuesten Ausstellung im Heuerhaus des Tierparks Nordhorn zeigen sie Fotos mit Motiven aus unserer Region. Auf 24 großformatigen Fotos sind Tiere, Pflanzen und Landschaften zu sehen. Naturfotografie setzt viel Geduld und gute Kenntnisse über das Verhalten und Vorkommen der verschiedenen Tier- und Pflanzenarten voraus. Oft gehört aber auch eine gute Portion Glück zum besonderen Foto.

Die Ausstellung wurde durch Spenden der Grafschafter Volksbank eG und des Fotodienstleisters PIXUM unterstützt.

Fotos: Gerd Türke, Silas Suntrup, Peter Hinrichs, Jan Hoppen, Gesine Butke,

        Tobias Suntrup, Siegfried Schaller

Der Storch kommt zurück in die Grafschaft

Der Wappenvogel des NABU brütet seit einiger zeit wieder erfolgreich in der Grafschaft Bentheim. Dies haben wir zum Anlass genommen, ein Monitoring für den Weißstorch in der Grafschaft durchzuführen. Das Monitoring wollen wir auch in den nächsten Jahren weiterführen um so mehr Informationen über die Bestandsentwicklung zu erhalten. 

weitere Informationen unter: stoerche-grafschaft-bentheim.de

2.199 Tiere gerettet! Amphibienschutzzäune im Bereich Nordhorn-Range erneut voller Erfolg

                        Fotos: Armin Siemering

Bereits seit über 5 Jahren wird auf Initiative der NABU-Kreisgruppe Grafschaft Bentheim, ein Amphibienschutzzaun entlang des Ems-Vechte-Kanals bei der Nordhorn-Range eingesetzt. In der diesjährigen Wandersaison konnten auf diese Weise 2.199 Erdkröten und 61 Frösche gerettet werden. Leider wurden auch wieder 46 tote Kröten gezählt. Für das Gelingen dieser Aktion haben Soldaten der Luft-, Bodenschießplatzkommandantur Nordhorn wieder die Verantwortung übernommen. Die Finazierung der Aktion erfolgte durch die Stadt Nordhorn, die Gemeinde Wietmarschen und der Natuturschutzbehörde des Landkreises Grafschaft Bentheim.

weiter Informationen siehe hier

Hilfe für die Mehlschwalben

Noch kennt sie jeder, die Flugkünstler, die das Ende des Winters verkünden. Jahrhunderte lang gehörten sie ganz selbstverständlich in jedes Dorf, auf jeden Bauernhof und auch in jede Stadt.

Seit Jahren geht der Bestand zurück. Fehlende Insekten und fehlende Nistmöglichkeiten machen ihnen große Probleme.

Auszubildende der Berufseinstiegsklasse Holztechnick der Gewerblichen Berufschule in Nordhorn haben auf Anregung der NABU Kreisgruppe einen Schwalbenturm gebaut und diesen auf dem Arends Hof  in Eschebrügge Gemeinde Laar aufgestellt.

Weitere fotos in Informationen zu Schwalbenschutz siehe hier: Artenschutzprojekt Mehlschwalbe

Hilfe für den Mauersegler

Der Mauersegler kommt jeden Sommer für drei Monate zu uns. In dieser Zeit muss er für Nachwuchs sorgen. Doch das fällt ihm immer schwerer, da geeignte Nistmöglichkeiten seltener werden.

Mitglieder der Ortsfeuerwehr Schüttorf hägen Nistkästen für Mauersegler am Trafo Salzberger Straße auf.

Weitere Informationen zum Mauersegler gibt es hier

Erweiterung einer Künstlichen Uferschwalbenwand in Schüttorf

Weitere Informationen siehe hier

Naturschätze in der Grafschaft Bentheim

Kennen Sie ihre Heimat ?

Der NABU möchte Ihnen interessante und schöne Landschaftsteile und Naturschutzgebiete in der Grafschaft Bentheim vorstellen.

Weitere Informationen: siehe hier

Fotos: Annelen Möller-Busmann, Gerd Busmann, Armin Siemering, Wilfried Jürges

--------------------------------------

Exkursionen und Vorträge:

Fledermausnacht in Schüttorf

Foto: Silas Suntrup

Zu Beginn wird Silas Suntrup über das geheimnisvolle und heimliche Leben der Fledermäuse informieren. Anschließend sollen Fledermäuse mit Bat-Detektoren geortet und deren Flug beobachtet werden.

Freitag 6. September. 19.30 Uhr

Treff: Bürgerzentrum "Alte Kirchschule" in Schüttorf, Kirchgasse 3, Raum Föhnpoorte.

Eintritt: Nichtmitglieder 3,00€, Kinder und Schüler*innen frei

Naturschutzjugend

NAJU Gruppe Nordhorn

Leendert van der Weert

Tel.: 05925 998808

 

NAJU Gruppe Schüttorf

Silas Suntrup

Tel.: 0157 39019112

 

Weitere Informationen zur Jugendarbeit :siehe hier

Über 12 Millionen Vogelbrutpaare weniger in Deutschland

Foto: Silas Suntrup

Weitere Informationen: siehe hier

Wissenschaftler belegen dramatisches Insektensterben

Wildbiene              Foto: Gerd Butke

27 Jahre wurden Schutzgebiete untersucht – die Ergebnisse sind erschreckend: Mehr als 75 Prozent weniger Biomasse bei Fluginsekten.

Weitere Informationen: siehe hier

Online spenden