Willkommen beim NABU Grafschaft Bentheim

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Die NABU Kreisgruppe Grafschaft Bentheim setzt sich vor Ort für diese Ziele ein. Ihre Ansprechpartner finden sie hier.

Der Naturschutz braucht Europa                   Europawahl am 26. Mai 2019

Bei der Europawahl steht viel auf dem Spiel – für ein gutes Zusammenleben auf unserem Kontinent, besonders aber auch für den Naturschutz. Deshalb bitte ich Sie ganz persönlich, nehmen Sie an der Europawahl am 26. Mai teil und geben Sie Europas Natur eine Stimme.

 

Angefangen mit der Vogelschutzrichtlinie 1979 hat sich die Europäische Union zu einem Motor des Naturschutzes entwickelt – auf unserem Kontinent und weltweit. Ohne EU-Richtlinien und Förderprogramme sowie die prüfenden Blicke von Europäischer Kommission und EU-Gerichtshof wäre es auch in Deutschland heute wesentlich schlechter um die Natur und Artenvielfalt bestellt. Jetzt sind diese Errungenschaften in Gefahr. Die populistischen Feinde Europas wollen auch beim Umwelt- und Naturschutz die Uhr zurückdrehen. Das dürfen wir nicht zulassen.

 

Denn egal ob Artenschwund in der Agrarlandschaft, die sich verschärfende Klimakrise oder die Überdüngung und Vermüllung unserer Gewässer und Meere – die großen Umweltprobleme machen nicht an Ländergrenzen halt. Mehr denn je brauchen wir europaweite Ansätze und gemeinsame Lösungen, wenn wir unsere Artenvielfalt, unser Klima und unsere Meere schützen wollen.

 

Das neu gewählte Europa-Parlament wird viele wichtige Entscheidungen treffen, unter anderem zur Agrarpolitik und zur Naturschutzfinanzierung – und damit auch über die Zukunft der Vogel- und Insektenvielfalt zwischen Finnland und Portugal. Viele dieser Abstimmungen werden knapp ausgehen; es kommt daher auf jede Stimme an, wenn wir EU-Bürgerinnen und -Bürger über die Zusammensetzung des Parlaments entscheiden!

 

Auf der NABU-Aktionsseite www.nabu.de/europa können Sie deshalb das Versprechen geben, am 26. Mai für Europas Natur wählen zu gehen. Tragen Sie sich mit Namen und E-Mail-Adresse ein und teilen Sie dann Ihr persönliches ‚Wahl-Versprechen‘ mit wenigen Klicks mit Familie, Freundeskreis sowie Kolleginnen und Kollegen. Auf diese Weise motivieren und mobilisieren Sie weitere wichtige Wähler, ebenfalls zur Europawahl zu gehen. Am Tag vor der Wahl erhalten Sie dann eine Erinnerungs-E-Mail vom NABU, zur Wahl zu gehen.

 

Jetzt den NABU-Aufruf zur Europawahl unterschreiben und teilen!

 

Danke für Ihren Einsatz für mehr Naturschutz in Europa – mit Ihrer Stimme am 26. Mai!

 

Herzliche Grüße

 

Zu viel Gülle in der Grafschaft Bentheim

Der Rückgang der Artenvielfalt ist mittlerweile bei vielen Bürgern angekommen. In zahlreichen Gesprächen, Telefonaten und E-Mails teilen besorgte Bürger regelmäßig dem NABU ihre Sorgen über den Artenrückgang mit. Hierfür werden insbesondere Massentierhaltung und Monokulturen verantwortlich gemacht. Gülle ist dabei ein richtiges Reizthema geworden.

Weitere Informationen: siehe hier

114 Euro zahlt jeder EU-Bürger für eine verfehlte Agrarpolitik

58 Milliarden Euro zahlen wir jährlich für Agrarsubventionen. Das sind 114 Euro pro EU-Bürger. Doch nur ein Bruchteil davon fließt an Landwirte für Maßnahmen, die Vögel und Insekten retten. Das muss sich jetzt ändern – mit einer Reform der EU-Agrarpolitik!

Unterstützen Sie die NABU Kampange und schreiben Sie, was mit Ihren 114 € geschehen soll.

Informationen zur Mitmachaktion: siehe hier

NABU Naturfotografen zeigen Fotos im Tierpark Nordhorn

Die Fotogruppe „ NABU Naturfotografen“ hat sich 2015 aus naturbegeisterten Fotografen des NABU Grafschaft Bentheim gegründet. In ihrer neuesten Ausstellung im Heuerhaus des Tierparks Nordhorn zeigen sie Fotos mit Motiven aus unserer Region. Auf 24 großformatigen Fotos sind Tiere, Pflanzen und Landschaften zu sehen. Naturfotografie setzt viel Geduld und gute Kenntnisse über das Verhalten und Vorkommen der verschiedenen Tier- und Pflanzenarten voraus. Oft gehört aber auch eine gute Portion Glück zum besonderen Foto.

Die Ausstellung wurde durch Spenden der Grafschafter Volksbank eG und des Fotodienstleisters PIXUM unterstützt.

Fotos: Gerd Türke, Silas Suntrup, Peter Hinrichs, Jan Hoppen, Gesine Butke,

        Tobias Suntrup, Siegfried Schaller

Feldlerche ist Vogel des Jahres 2019

                  Foto: Armin Siemering

Der NABU und sein bayrischer partner LBV, Landesverband für Vogelschutz haben die Feldlerche zum Vogel des jahres 2019 gewählt.

Weitere Informationen: siehe hier

Amphibienschutzzäune im Bereich Nordhorn-Range soll Kröten retten

Fotos: Armin Siemering

Passend zur Krötenwanderungen wurde auch in diesem Jahr ein Amphibienschutzzaun an der Zufahrtsstraße zum Luft-Boden-Schießplatz Nordhorn-Range entlang des Ems-Vechte-Kanals errichtet, um Tierleben zu retten.

 

Naturgärten

Ein privater Beitrag zum Artenschutz

In unseren modernen, sterilen Hausgärten finden viele Tiere keine Lebensräume mehr.

Jeder Gartenbesitzer kann helfen.

Weitere Informationen: hier

Der Storch kommt zurück in die Grafschaft

Der Wappenvogel des NABU brütet seit einiger zeit wieder erfolgreich in der Grafschaft Bentheim. Dies haben wir zum Anlass genommen, ein Monitoring für den Weißstorch in der Grafschaft durchzuführen. Das Monitoring wollen wir auch in den nächsten Jahren weiterführen um so mehr Informationen über die Bestandsentwicklung zu erhalten. 

weitere Informationen unter: stoerche-grafschaft-bentheim.de

Hilfe für die Mehlschwalben

Noch kennt sie jeder, die Flugkünstler, die das Ende des Winters verkünden. Jahrhunderte lang gehörten sie ganz selbstverständlich in jedes Dorf, auf jeden Bauernhof und auch in jede Stadt.

Seit Jahren geht der Bestand zurück. Fehlende Insekten und fehlende Nistmöglichkeiten machen ihnen große Probleme.

Auszubildende der Berufseinstiegsklasse Holztechnick der Gewerblichen Berufschule in Nordhorn haben auf Anregung der NABU Kreisgruppe einen Schwalbenturm gebaut und diesen auf dem Arends Hof  in Eschebrügge Gemeinde Laar aufgestellt.

Weitere fotos in Informationen zu Schwalbenschutz siehe hier: Artenschutzprojekt Mehlschwalbe

Hilfe für den Mauersegler

Der Mauersegler kommt jeden Sommer für drei Monate zu uns. In dieser Zeit muss er für Nachwuchs sorgen. Doch das fällt ihm immer schwerer, da geeignte Nistmöglichkeiten seltener werden.

Mitglieder der Ortsfeuerwehr Schüttorf hägen Nistkästen für Mauersegler am Trafo Salzberger Straße auf.

Weitere Informationen zum Mauersegler gibt es hier

Erweiterung einer Künstlichen Uferschwalbenwand in Schüttorf

Weitere Informationen siehe hier

Naturschätze in der Grafschaft Bentheim

Kennen Sie ihre Heimat ?

Der NABU möchte Ihnen interessante und schöne Landschaftsteile und Naturschutzgebiete in der Grafschaft Bentheim vorstellen.

Weitere Informationen: siehe hier

Fotos: Annelen Möller-Busmann, Gerd Busmann, Armin Siemering, Wilfried Jürges

NABU-Naturfotografen zeigen ihre Fotos in einer Open-Air Fotoausstellung im Kurpark in Bad Bentheim

Siebzehn Fotografinnen und Fotografen zeigen in einer Open-Air Ausstellung ihre schönsten Motive. Der besondere Reiz dieser Ausstellung liegt in der Präsentation im Freien, über einen langen Zeitraum im Wechsel der Jahreszeiten. Der NABU bedankt sich bei der Grafschafter Volksbank für die finanzielle Unterstützung des Projektes mit 2.000,00 € sowie bei der Firma PIXUM – Köln für die preiswerte wetterfeste Bilderproduktion.

Die Fotoausstellung ist über mehrere Monate im Kurpark in Bad Bentheim besichtigen.

 

weitere Informationen und Bilder: hier

--------------------------------------

Exkursionen und Vorträge:

Naturoase aus Menschenhand

Besichtigung der NABU Naturstation "Weiße Riete",in Schüttorf. Nähe Quendorfer See/Campingplatz.

So. 26. Mai, 10.00 - 13.00 Uhr

und

So. 16. Juni,  10.00 - 13.00 Uhr

weitere Informationen: siehe hier

Entdeckungen an der Vechte

Wanderung an der Vechte bei Emlichheim auf der Suche nach thypischen Pflanzen und Tierarten der Auenlandschaft mit

Dr. Klaus Kaplan am Sa. 1. Juni, 15.00 - ca. 17.30 Uhr

Treff: Parkplatz an der Reithalle Emlichheim / Vechtebrücke. Kosten: 3,00€ für Nichtmitglieder, Kinder frei

Besuch auf dem Biohof Hüseman

Sa. 29. Juni, 15.00 - ca. 17.00 Uhr

 

Bei einem Rundgang durch Ställe, über Äcker und Wiesen wird deutlich, wie Ökolandbau im Einklang mit Tier und Natur gelingen kann.

Treff: Hofladen Hüsemann, Nordhorn - Hesepe, Feldkämpe 7

weitere Informationen siehe hier

Naturschutzjugend

NAJU Gruppe Nordhorn

Leendert van der Weert

Tel.: 05925 998808

 

NAJU Gruppe Schüttorf

Silas Suntrup

Tel.: 0157 39019112

 

Weitere Informationen zur Jugendarbeit :siehe hier

Über 12 Millionen Vogelbrutpaare weniger in Deutschland

Foto: Silas Suntrup

Weitere Informationen: siehe hier

Wissenschaftler belegen dramatisches Insektensterben

Wildbiene              Foto: Gerd Butke

27 Jahre wurden Schutzgebiete untersucht – die Ergebnisse sind erschreckend: Mehr als 75 Prozent weniger Biomasse bei Fluginsekten.

Weitere Informationen: siehe hier

Online spenden